Krisenintervention / Time-Out


Manchmal ist weniger mehr. Time-Outs bieten mit Abstand neue Möglichkeiten!

Krisenintervention


Familienplatzierungen und Time-Out ergänzen und stärken das breit gefächerte Angebot des Erlenhof | Zentrum.

Mit Time-Out in Pflegefamilien innerhalb der Deutschschweiz können wir auf Krisensituationen und Entwicklungsherausforderungen reagieren. Sich eine Auszeit zu nehmen, sich aus dem gewohnten Umfeld abzugrenzen, Suchtmittelabstinenz zu ermöglichen oder sich neue Ziele zu setzen sind die wesentlichen Indikationen für eine Platzierung innerhalb eines Time-Out.

Das Erlenhof | Zentrum verfügt über eine Anzahl von geschulten Pflegefamilien mit unterschiedlichen örtlichen Angeboten, meist in landwirtschaftlichem Kontext. Somit können wir unsere Interventionen so individuell wie möglich gestalten.
Platzierungen dauern in der Regel 1 bis 3, maximal 12 Wochen. Neben der familiären Betreuung vor Ort wird der Jugendliche durch das Interventionsforum in Zusammenarbeit mit einer Bezugsperson begleitet. 

Weitere Möglichkeiten bestehen in kurzphasigen Erlebnispädagogischen Interventionen (1-4 Tage). Dabei können spezifische Themen und Fragestellungen mittels Erfahrungsräume innerhalb der Natur herausgearbeitet und Entwicklungsansätze für den Alltag mit dem Jugendlichen entwickelt werden.


Reinhard Engelhart
(Koordination)

„Auszeiten sind Momente zur Orientierung."

  • Sozialpädagoge FH
  • Bergführer

reinhard.engelhart(at)erlenhof-bl.ch
061 716 45 70

Tarife & Anmeldung
download-center